Musik- und Kunsttherapie

Musiktherapie

Der Therapie mit Musik und musikalischen Instrumenten hat seit langem Tradition im REHA-HAUS. Immerhin lassen sich die vegetativen und emotionalen Reaktionen auf Musik gut beobachten; vermutlich hat sie eine Bedeutung, die über Beruhigung und Entspannung hinausgeht.

Musik kann auch für die Rehabilitation von schwerst Hirngeschädigten wichtig sein, da sie sowohl Gefühle als auch Erinnerungen ansprechen und damit zur Wiedergewinnung von Selbstbewusstsein und Bewusstsein von der Außenwelt beitragen. Dabei erreicht Musik Patienten schon auf niedrigem Aktivitäts- und Wachheitsniveau.

 

 

Künstlerisches Gestalten

Menschen mit Handicap profitieren vom kreativen Umgang mit Farben und Pinsel. Die Menschen mit Behinderungen können ihren Gefühlen so unter Umständen mehr Ausdruck verleihen als durch Worte oder Gesten. Darüber hinaus kann die Maltherapie in der Diagnostik eingesetzt werden, um z. B. Rückzugstendenzen aufzuzeigen oder ein gestörtes Körperbild wahr zu nehmen.

Mit Pinsel und Farbe schufen einige Bewohner des REHA-HAUSES bereits Kunstwerke, die nicht nur in Dithmarschen, sondern auch in Bulgarien ausgestellt wurden.